Engers

Pestkapelle

Die Kapelle an der Sayner Gasse ist dem Heiligen Sebastian geweiht, der als Schutzpatron bei Pestseuchen angerufen wurde. Die wenigen Leute aus Engers und aus dem damals aussterbenden Ort Reil (Reiler Pütz), die die Pestseuche in den Jahren 1642 bis 1668 überlebt hatten, errichteten aus Dankbarkeit eine Kapelle, die der Volksmund seit Jahrhunderten Pestkapelle nennt.