Etappe B5:

DJH Leutesdorf - kath. Kirche St. Georg Hammerstein

  • Eigenschaften der Wanderung

    Streckenlänge: 4 km
    Gehzeit (ohne Pause): 1,5 Stunden

    höchster Punkt: 93 m
    tiefster Punkt: 57 m

    leichte Wanderung
    festes Schuhwerk empfohlen
    überwiegend Asphalt und teilweise geschotterte Wege
    nicht durchgängig beschildert

    familienfreundlich:
    Anstieg hinter dem Hubertus-Hof in die Weinberge: geschottert
    Am Ende des Weges geht es bergab zum Fahrradweg an der B42: Asphalt

  • Höhenprofil


    Tourlänge: ca. 4 km - Anstieg: ca. 56 m - Abstieg: ca. 50 m - Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

  • Karte

    © Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz:
    © GeoBasis-DE / LVermGeoRP<2017>, dl-de/by-2-0, www.lvermgeo.rlp.de

* © Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz:
© GeoBasis-DE / LVermGeoRP<2017>, dl-de/by-2-0, www.lvermgeo.rlp.de

Streckenbeschreibung

Die Jugendherberge in Leutesdorf liegt an einer schönen Rheinpromenade und ist Start der 5. Etappe auf dem
Martinsweg am Mittelrhein.
Zunächst geht es, wenn man auf die Jugendherberge blickt, links auf der Rheinstraße weiter bis zur Kirchstraße, die als zweite Straße rechts abzweigt und uns zur Krautsgasse führt.

(alternativ: Der Kirchstraße folgend – durch die Bahnunterführung - erreichen wir den Fußgängerüberweg an der Hauptstraße. Auf der anderen Straßenseite biegen wir vor der katholischen Kirche St. Laurentius - katholische Kirche - links ab und gehen auf der Hauptstraße bis zur Kreuzkirche bzw. zum Christkönigshaus weiter.)

Der Weg führt uns links in die Krautsgasse, der wir bis zum Bahnübergang folgen. Diesen überqueren wir, rechts die sogenannte Ölbergkapelle mit eindrucksvollen Figuren. Nachdem wir auch die Hauptstraße zur Kreuzkirche hin überquert haben, halten wir uns links.

Wir kommen zum Christkönigshaus, eine Einrichtung für obdachlose Frauen und Männer.

Hinter dem Christkönigshaus geht es rechts auf der Johannes-Rieden-Straße zur Wingertstraße; dort links abbiegen und nach wenigen Metern halbrechts In der Gartenlay weiter gehen.

Die Straße zweigt hinter dem Weingut Hohn rechts ab und man erreicht den oberhalb verlaufenden Werner-Hammerschlag-Weg. Jetzt geht es links auf diesem Weg weiter. Nach der Kreuzung mit dem Herresthaler Weg heißt er Olterberg Weg und läuft durch die Weinberge bis zum Fuß des Berges von Burg Hammerstein.

Hier gabelt sich der Weg und geht rechts hinauf zur Burg Hammerstein.
(Das Bild zeigt den Blick von der Burg Hammerstein auf den Rhein und Leutesdorf.)

Der Hauptweg führt jedoch links zur katholischen Kirche St. Georg in Hammerstein - entlang bzw. unterhalb der
Hauptstraße (B 42). An einer der ältesten Kirchen im Kreis Neuwied endet dieser Abschnitt des Martinsweges.