Leubsdorf

Katholische Pfarrkirche St. Walburgis

Eine erste Kapelle gab es in „Lupztorf“ in der zweiten Hälfte des 13. Jh.

In den Jahren 1905/1906 wurde vom Architekten Theo Hermann aus Neuwied ein Neubau in Gestalt einer dreischiffigen spätgotischen Basilika errichtet. Der Chor des alten Baus wurde die Apsis des neuen südlichen Schiffes, heute das „Chörchen“ genannt. Außerdem blieb der Turm erhalten.

Auf dem Hochaltar steht eine Kreuzigungsgruppe, eine mittelrheinische Arbeit aus der ersten Hälfte des 16. Jh.

Außerdem befinden sich eine Sitzmadonna aus der ersten Hälfte des 14. Jh. und eine der hl. Walburga aus dem 18. Jh. in der Kirche.

Fotos: © Thomas Müller